La Buena Cocina-
unser lokales Klimaschutzprojekt
für Südamerika in Paraguay

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Klimaschutzprojekt La buena Cocina

Unser kulinarisches Klimaschutzprojekt in Paraguay

Effiziente Öfen stärken selbstbewusstsein

Das Projekt La Buena Corinna, auf deutsch, "Die Gute Küche", befindet sich in San Pedro, dem größten Bezirk im Osten Paraguays. Die Menschen hier leben überwiegend von Landwirtschaft, Viehzucht und Forstwirtschaft.

Das Projekt umfasst die Ortsteile Chore und Cruce Liberatión und somit die Heimat von circa 40.000 Einwohnern. Begünstigte des Projekts sind die Kleinbauern von San Pedro, einem der ärmsten Teile des Landes. 80% der Einwohner von San Pedro leben in ländlichen Gebieten mit einem Durchschnitt von 5 Personen pro Familie. Die landwirtschaftlichen Familienbetriebe sind zum Teil sehr veraltet und wirtschaftlich unproduktiv.

Verbesserte lebensbedingungen
für 300 Familien

Ohne das Projekt bereiten die Einheimischen ihre Speisen auf traditionelle Weise, auf offenen Kochern im Freien zu. Dabei gehen circa 80% der Energie über den Boden verloren.
Bei Regen werden die „mobilen Kochstellen“ aus dem Freien ins Haus getragen, was im Inneren zu einer starken, ungesunden Rauchentwicklung führt, die sich in chronischem Husten und Lungenkrankheiten äußert.
Durch die Installation von 300 energieeffizienten Küchen werden über eine Laufzeit von sieben Jahren 12.600 Tonnen Kohlendioxidemissionen eingespart. In 300 Familien wird somit Brennholz eingespart und die Abholzung der Wälder in den Regionen eingedämmt.

Neben der Einsparung von Emissionen und Ressourcen, trägt das Projekt zu einer Steigerung der Lebensqualität bei. Gesundheitsgefährdende Rauchentwicklungen werden eingedämmt.
Die Frauen können, anders als zuvor, im Stehen kochen, was zu einer Schonung der Wirbelsäule führt.

Erste Umfragen haben gezeigt, dass das Projekt jedoch nicht nur ein besseres Kochen ermöglicht, sondern auch aufgrund der nun aufrechten Haltung der in der Küche arbeitenden Mütter und Töchter zur Stärkung des eigenen Selbstbewusstseins beiträgt.

Engagement im freiwilligen Klimaschutz
fasst
nun auch Fuß in Paraguay

Erfreulich und motivierend ist, dass wir mit diesem Projekt Unternehmen in Paraguay überzeugen konnten, sich direkt und aktiv im Klimaschutz zu engagieren.

So wird, die in Asunción ansässige Bankengruppe Vision Banco, die CO2-Emissionen ihres Hauptsitzes, aber auch die aller Niederlassungen und Zweigstellen im Land, klimaneutral stellen.
Weitere Unternehmen haben bereits ihre Unterstützung zugesagt.

Mit diesem Projekt können sie den freiwilligen Klimaschutz durch die CO2-Kompensation im eigenen Land massiv anschieben und nach vorne treiben.

Geschlossenes Klimaschutzprojekt

Bei La Buena Cocina handelt es sich um ein Klimaschutzprojekt, dessen Klimaschutzzertifikate einzig in Paraguay angeboten und vekauft werden.

Damit wollen wir sicherstellen, dass die Gelder für den freiwilligen Klimaschutz auch zu 100% im eigenen Land bleiben.

 

lbc_1
Aufrechtes Kochen stärkt das Selbstbewusstsein der indigenen Frauen.
SAM_2872
Jetzt wird mit 80% weniger Brennmaterial gekocht und gebacken.
La Buena Cocina Projekt
Datenblatt zum Projekt (spanisch)

Das könnte Sie auch interessieren

Project
Togo

In unserem Klimaschutzprojekt in Afrika schaffen wir ein nachhaltiges Ökosystem und bessere Lebensbedingungen – für und mit den Menschen vor Ort.

natureoffice_02_klimaschutzprojekte_01_project-togo_alt_linking

Deutschland
Plus

In unserem Klimaschutzprojekt in Deutschland widmen wir uns der Aufrechterhaltung von heimischen Wäldern. Klimaschutz fängt zu Hause an.

Headerbild

Über
natureOffice

Zusammen mit allen Helfern sind wir das Herz und die Seele hinter unseren Klimaschutzprojekten. Erfahren Sie was uns bewegt und antreibt.

natureoffice_03_ueber-natureoffice_01_anfaenge-visionen_alt