Aura Solar I Solar Project

Solarenergie
Mexiko

AURA SOLAR I 
Solar Project

Baja California Sur, MEXIKO*

Die Solaranlage befindet sich auf einem 100 Hektar großen Gelände in La Paz, im Bundesstaat Baja California Sur.

Aura Solar I wird voraussichtlich 65,7 GWh Strom pro Jahr pro- duzieren, die exklusiv an Mexikos Federal Power Company CFE verkauft wird, und zwar durch eine 20-jährige PPA, die erweiterbar ist und auf den kleinen Elektrizitätsproduzenten des Landes basiert (Pequeña Producción de Energía Eléctrica). Dieser Strom wird über eine neue 115 kv / 2,9 km lange Übertragungsleitung an die Unterstation „Olas Altas“ übergeben.

Das große Potenzial der Solarenergie wird noch kaum genutzt.
Dies hat verschiedene Ursachen. So fehlt bislang ein spezifisches Förderprogramm.
Die technischen und kommerziellen Risiken von Projekten werden daher häufig als zu hoch eingeschätzt und hindern Projektentwickler daran, in Solarenergietechnologien zu investieren.
Die nationalen Finanzinstitutionen sind wenig erfahren in der Bewertung und Finanzierung großer Solarprojekte. Die Zusammenarbeit zwischen Privatsektor, Wissenschaft und staatlichen Einrichtungen ist zu wenig entwickelt, um Investitionen in innovative Technologien anzustoßen. Darüber hinaus verfügen die verschiedenen Akteure nicht über Mechanismen für ein abgestimmtes, den Markt für Solartechnologien belebendes Vorgehen.

Mexiko steht bei der Stromversorgung vor zwei zentralen Heraus- forderungen: Das Wachstum von Industrie und Bevölkerung führt dazu, dass die Erzeugungskapazitäten ständig ausgebaut werden müssen. Zwischen 2014 und 2027 wird sich die installierte Leistung voraussichtlich von 62,2 auf 114,9 Gigawatt nahezu verdoppeln. Zudem hat sich die Regierung beim Wandel hin zu erneuerbaren Energieträgern ehrgeizige Ziele gesetzt. Bis 2024 sollen 35% des Stroms aus nichtfossilen Quellen stammen, 2050 bereits 50% .

Das Projekt erfüllt folgende Global Goals:

*mexiko

Landwirtschaft vor dem Klimawandel.

Etwa ein Viertel der 100 Millionen Mexikaner leiden schon heute unter den Folgen des Klimawandels, die sich durch das Auftreten vermehrter Extremwetterlagen zeigen. Häufige Überschwemmungen, herbeigeführt von Hurrikans im Südosten des Landes und ausgedehnte Dürreperioden im Rest von Mexiko machen das Leben der Bevölkerung nicht gerade leichter.

Gute 50 Prozent des Bodens sind stark degradiert, infolge veränderter Landnutzung durch die Auswirkungen des Klimawechsels. Große Ernteausfälle sind die Folge.
Zwischen 1970 und 2005 verringerten sich die mit Vegetation bedeckten Flächen, durch Abholzung, gelegte und natürliche Waldbrände, um 18 Millionen Hektar (mehr als 25 Millionen Fußballfelder!).

Aus dem Unmut der Menschen gehen zahlreiche Bürgerinitiativen hervor. Sie protestieren gegen die Abholzung der Wälder in ihrer Heimat, infolgedessen zahlreiche Flüsse und Bäche austrocknen und dies wiederum, aufgrund des Mangels an Wasser, zu Ernteausfällen führt.

Nun hat Mexiko als eines der ersten Schwellenländer eigene, ganz korrekte Klimaschutzziele formuliert, die eine Halbierung der CO2-Emissionen bis 2050 gegenüber der noch im Jahr 2000 emittierten CO2-Menge, vorsieht.

Die deutsche Bundesregierung unterstützt Mexiko sowohl beim Schutz der biologischen Vielfalt im „grünen Umweltsektor“ als auch beim städtisch-industriellen Umweltschutz, im „braunen Sektor“.
Im grünen Umweltsektor werden Korridore zwischen Schutzgebieten eingerichtet und die institutionelle Leistungsfähigkeit gestärkt. Dies dient nicht nur der Biodiversität, sondern trägt auch zu einer nachhaltigen Nutzung natürlicher Ressourcen bei.

Zur Überwindung der gravierenden Umweltprobleme in den Städten werden nachhaltige Lösungen zum städtisch-industriellen Umweltschutz entwickelt.
Damit wird ein Beitrag zum grünen Wachstum in Mexiko geleistet. (GIZ)

Alle unsere Erneuerbare-Energien-Projekte

Kompensieren Sie Ihre CO2-Emissionen mittels Zertifikaten aus Erneuerbare-Energien-Projekte!
In unserem Portfolio findet sich genau das Projekt welches zu Ihrem Unternehmen passt!

Bujagali Hydropower 
Uganda

mehr erfahren - uganda

Sarbari Hydropower 
Indien

mehr erfahren - INDIEN

Saysetha Hydropower 
LAOS

mehr erfahren - Laos

Prony Wind Power 
neukaledonien

mehr erfahren - neukaledonien

Bac Lieu Wind Farm 
vietnam

mehr erfahren - vietnam

Changbin/ Taichung 
taiwan

mehr erfahren - taiwan

Hindustan Spinners
indien

mehr erfahren - indien

Aura Solar I
Mexico

mehr erfahren - mexico

Siam Solar Energy
Thailand

mehr erfahren - Thailand

Das könnte Sie auch interessieren

Über
natureoffice

MEHR ERFAHREN

11 Gründe für eine
Kompensation

download paper

Alle unsere
PROJEKTE

download broschüre

Unsere
Standorte

mehr erfahren

Das sind
WIR

mehr erfahren

Fragen &
Antworten

mehr erfahren

Anfänge &
VISIONEN

mehr erfahren

Neuigkeiten
aus projekten

mehr erfahren

Unser
Medienarchiv

mehr erfahren