PROJECT TOGO - 

Klimaschutz
in Togo/ Westafrika

Gemeinsam ist es Klimaschutz

Unser Klimaschutzprojekt,  ist mehr als Umweltschutz! Echter Menschenschutz!

1 500 000+ 

Bäume

neu gepflanzt

4

Wasserbrunnen

gebaut

120 +

Schafe

gespendet

Unser Klimaschutzprojekt erfüllt
12 der 17 Global Goals der UN AGENDA 2030

"Aufforstungsprojekte sind der Schlüssel für die Förderung von 12 der 17 Nachhaltigkeitszielen
der Weltgemeinschaft im Rahmen der Agenda 2030 in Afrika." 

Prof. Dr. Dr. Dr. F.J. Radermacher

alle informationen zu den 17 Global Goals

Die Idee

Hinter PROJECT TOGO steht die Vision von natureOffice, Klimaschutz mit der
Verbesserung sozialer Strukturen zu verbinden. 

Sieht man sich die Weltkarte an, stellt man schnell fest, dass die meisten
Klimaschutzprojekte einen Kontinent sträflich meiden – Afrika.

Dabei hat gerade dieser Kontinent unsere gesamte Aufmerksamkeit verdient.
Und weiter - sieht man sich Afrika an, dann fällt auf, dass ein Land in unseren Köpfen nirgends auftaucht, weder positiv noch negativ – es findet eigentlich gar nicht statt – das Land Togo in Westafrika.

Afrika hat unser
Engagement verdient

Das Naturwaldaufforstungsprojekt PROJECT TOGO steht für zertifizierte CO2-Bindung und wird durch ausgewiesene Experten aus Wissenschaft und Zivilgesellschaft
begleitet.

Dank durchgängiger Transparenz wird sichtbar, wie fruchtbar Ökologie und Ökonomie zusammen wirken können und die Entwicklung einer Region verbessert werden kann. 

DOWNLOAD Marshall-Plan mit afrika des senats der wirtschaft

PROJECT TOGO ist echter
Klimaschutz mit VorbildFUNKTION

Weit mehr als "nur" Aufforstung... Hier liegt unser Augenmerk: Wasser, Gesundheit, Bildung, Energie, Jobs

Wir denken, ein Klimaschutzprojekt
muss mehr tun, als sich um das Klima zu kümmern.

Seit der großen Flüchtlingswelle im Jahr 2015 sprechen wir immer wieder von
Fluchtursachenbekämpfung. 

Da reicht es nicht aus die großen rohstoffreichen Länder zu besuchen und windige Deals zu vereinbaren. Flucht aus der eigenen Heimat bekämpft man am besten in dem man sich um die Menschen vor Ort kümmert. 

Das tun wir bei PROJECT TOGO von Anfang an. Neben der Naturwaldaufforstung kümmern wir uns seit 2012 um die Verbesserung der sozialen Strukturen. Immer gemeinsam - immer ganz eng mit der Bevölkerung. Dabei haben sich die Projektschwerpunkte Wasser, Energie, Gesundheit, Bildung und Arbeit herauskristallisiert.
 
Hier eine Verbesserung zu schaffen erleichtert nicht nur das Leben der Menschen sondern bietet eine zukunftsorientierte Grundlage im eigenen Land zu bleiben um am Aufbau Togos mitzuwirken.

Wasser

Sauberes Wasser - "eigentlich" auch in Afrika ein Grundrecht.

Der akute Wassermangel ist eines der größten
Probleme im Land. Es gibt viel zu wenig Brunnen. 

Brunnen die versiegen, können aus Geldmangel nicht instand gesetzt werden und es kommt bereits heute zu spürbaren Verschiebungen der Regenzeit.
Oft bleibt das Wasser aus - die Folge ist dass die Brunnen leer bleiben und die Ernten unter dem Wassermangel leiden.

PROJECT TOGO baut Brunnen und kümmert sich um Trinkwassernotspeicher, die im Falle einer Dürre als Trinkwasserreserve für die Bevölkerung gedacht sind. 

Energie

Der nächsten Generation Chancen ermöglichen... In Togo ist es17 Uhr finster! Licht verlängert den Tag.

Dunkle, verrußte Hütten und Kinder die bei Petroliumlicht ihre Hausarbeiten machen müssen - das war die Situation die wir in unserem Projektgebiet vorgefunden haben.

In der Zwischenzeit montieren wir die zweite große Solaranlage und haben viele Einzelhaushalte mit kleinen Solarzellen ausgestattet. 

Die Schulkinder können jetzt in den von uns gebauten Versammlunghäusern mit ausreichender Belüftung und hellem Licht ihre Schularbeiten verrichten und es bleibt noch genügend Strom übrig um einen Kühlschrank (für Medikamente) und wöchentlichen unseren Kinoabend zu versorgen.

Das Klimaschutzprojekt PROJCET TOGO orientiert sich stark am Bedarf der Menschen, den Möglichkeiten vor Ort und dem Potenzial des Lebensraumes der sie umgibt.

Unter Einbeziehung aller Bevölkerungsschichten realisiert PROJECT TOGO selbsttragende Wertschöpfungseinheiten, die den nachhaltigen Schutz der Fläche garantieren.

Dazu gehören unter anderem:

  • Anlagen zur Energieerzeugung und zur Wasserversorgung

  • Infrastrukturen für Gesundheit und Bildung
  • Projekte für nachhaltige Land- und Forstwirtschaft
  • Selbstversorgungs- und Marktproduktionen


Diese Wertschöpfungseinheiten bilden eine Symbiose die das Angebot und die Nachfrage am Standort steigern und so den Weg für eine stabile Entwicklung ebnen.

Mit der Weitergabe von Erfahrung und Fachwissen, sowie der Weiterbildung und Integration der Menschen in der Region – erzeugt PROJECT TOGO langfristig eine lokale und regionale Unabhängigkeit, die Umwelt und Klima schützt.

ICH MÖCHTE ALLE DETAILS ZUM PROJEKT KENNENLERNEN!

Gesundheit

Durch Gesundheitsvorsorge der nächsten Generation Chancen ermöglichen...

Hohe Kindersterblichkeit auf dem Land und so gut wie keine ärztliche Betreuung. Wer ernsthaft krank wird schafft es rechtzeitig in die nächste Statt - oder auch nicht!

Mit gezielten Workshops zur Gesundheitsvorsorge, Erste Hilfe Kursen und einem mobilen Fahrnotdienst versuchen wir die Situation zu verbessern. 

Mit Hilfe unserer Kunden planen wir eine kleine Krankenstation zu errichten, um die Erstversorgung für über 3.000 Menschen übernehmen zu können.

Bildung

Bildung ist das A. und O. - besonders in Afrika.

Bildung ist der Schlüssel aus der Armut, heißt es. Trotz 6-jähriger Schulpflicht können immer noch nicht alle Kinder zur Schule gehen, geschweige denn die ganzen 6 Jahre.

Zu oft muss noch in der familiären Landwirtschaft mitgeholfen werden. Hier versuchen wir durch Information und Aufklärung Bewusstsein zu schaffen und diese Familien mit Arbeitsplätzen gezielt zu unterstützen.
 
In Fokpo haben wir begonnen, die alte verfallene Schule neu aufzubauen, mit Trinkwasser und einer Toilette auszustatten. Wir hoffen dieses Projekt Mitte 2019 abschließen zu können.

Jobs

Arbeitsplätze sichern die Zukunft von ganzen Familien.

Bei der Verbesserung der sozialen Strukturen ist für uns die Schaffung von dauerhaften Arbeitsplätzen - gleichberechtigt für Frauen und Männer - ein ganz wichtiges Ziel.

Eigenes Geld zu verdienen ist die Grundlage für eine langfristige Perspektive für die lokale Bevölkerung.

Wir haben, neben unseren 12 Festangestellten, bisher 120 feste Community Workarbeitsplätze geschaffen und konnten in Fokpo und Abouzokope je eine Landwirtschaftskooperative gründen.

Eine Schafzuchtanlage (ausgelegt für bis zu 500 Tiere) nach dem neuesten Stand der Technik konnten wir bauen und zeigen, wie man mit Trockenobst, Hasen und Hühnerzucht, dem Anbau von Moringa und Cashewnüssen Geld verdienen kann. 

So UNTERSTÜTZEN Sie PROJECT TOGO

Für weitere Impressionen klicken Sie auf die Bildergalerie

CO2-KOMPENSATION – 
eine WIN-WIN-SITUATION

Schaffen Sie durch Klimaschutz einen Mehrwert für Ihr Unternehmen. Verbessern Sie Ihren unternehmenseigenen CO2-Footprint durch die Kompensation Ihrer CO2-Emissionen und tragen Sie gleichzeitig dazu bei, das Klimaschutzprojekt PROJECT TOGO zu ermöglichen.

SCHNELLER und EINFACHER
Einstieg in den Klimaschutz

Jetzt CO2-Emissionen kompensieren

SPENDEN SIE JETZT – 
für eine NEUE SCHULE für Fokpo

Machen Sie Klimaschutz zum Teil Ihrer Kommunikationsstrategie.
 Unterstreichen und stärken Sie Ihre Unternehmensstrategie durch Ihr direktes Engagement in den Neubau einer Schule für 120 Kinder in dem Dorf Fokpo - Gemeinsam mehr erreichen.

KLEINE SPENDE,
mit einer großen Wirkung

JETZT FÜR PROJECT TOGO SPENDEN

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere 
reise 2018

MEHR ERFAHREN

PROJECT TOGO
projektdetails

mehr erfahren

YES,
WE PLANT!

mehr erfahren

Kinder
SCHULWALDPROJEKT

mehr erfahren

Fragen &
Antworten

mehr erfahren

Unser
Medienarchiv

mehr erfahren