Nederland Plus
unterstützt die Wiederherstellung von
ökologisch funktionerenden Wattgebieten

Hartelijk welkom bij Nederland Plus

Das Projekt Nederland plus umfasst das Gebiet des 
Nationalparks De Biesbosch -
das größte Süßwassergebiet Europas! 

naturschutz auf 9.000 Hektar
einzigartiger Flusslandschaft 

Das Naturschutzgebiet Nationalpark De Biesbosch (Biesbos), der größte Süßwasserspeicher Europas, befindet sich in den niederländischen Provinzen Nordbrabant (Noord-Brabant) und Südholland (Zuid-Holland). Geteilt vom Mündungsarm der Waal und des Rheins, der Nieuwe Merwede und im Süden begrenzt vom Fluß Amer, dem untersten Flussabschnitt der Maas. 

Damals ...

Das ursprünglich besonders fruchtbare Weideland wurde im Mittelalter, ganz genau
am 19. November 1421 von einer Flukatastrophe heimgesucht.
Damals entstand hier ein unüberwindbares Sumpfgebiet, ein Binsenwald (de Biesbosch).
Die Entfernung zur Nordsee war so gering, dass während der Gezeiten, der Flut, das Meerwasser bis in de Biesbosch geflossen ist.
Der Höhenunterschied zwischen Ebbe und Flut betrug zwei Meter, wodurch sich ein an Brackwasser angepasstes Pflanzen- und Tierleben entwickelte.

Der östliche Teil dieses Gebietes konnte im 16. und 17. Jahrhundert druch Eindeichung dem Wasser abgerungen werden. 

Das schwer zügängliche und kaum zu kontrollierende Gebiet bot im Zweiten Weltkrieg, vor allem Im Winter 1944/1945 bot de Biesbosch Partisanen und Widerstandskämpern Unterschlupf.

Am 01. Februar 1953 forderte eine erneute Sturmflut 1.800 Menschenleben. Um die Bevölkerung zukünftig vor Naturkatastrophen dieser Art zu schützen wurde der Bau der Deltawerke beschlossen. Nach  Abschluss der Bauarbeiten konnte kein Salzwasser aus der Nordsse mehr in den Biesbosch fließen. 

Um die Trinkwasserversorgung der Bevölkerung Rotterdams sicherzustellen wurden Trinkwasserbecken angelegt, die mit gereinigtem Maaswasser gefüllt wurden und werden.

... und Heute

1994 wurde der Biesbosch zum Nationalpark erklärt. 

Heute kann man im Nationalpark viel erleben. Mit dem Boot oder dem Kanu kann man durch sich windende, von Weiden umsäumten Flüsschen fahren, auf kleinen Pfaden wandern oder an offenen Weiden voller Wasservögel entlangradeln.

In Kombination mit PROJECT TOGO.

Der Nationalpark bietet Ruhe und Erholung.

Der Nationalpark De Biesboch von oben.

Der Direktor des Nationalparks Gerard de Baaij und Andreas nach der Vertragsunterzeichnung zu Nederland Plus.

nederland plus ist ein Kombizertifikat

Wir kombinieren internationalen im Gold Standard zertifizierten Klimaschutz mit Klima- und Umweltschutzengagement im niederländischen Nationalpark De Biesbosch.
Durch die Kombination entsteht das von natureOffice entwickelte Klimaschutzkombi-Zertifikat, Nederland plus.

Während die eigentliche Kompensation Ihrer Emissionen über unser eigenes im Gold Standard zertifiziertes Klimaschutzprojekt PROJECT TOGO  stattfindet, unterstützen Sie mit der Wahl von Nederland plus gleichzeitig noch regionalen Klimaschutz über unseren Partnern den Nationalpark De Biesbosch.

Regionale Perspektiven
für ein globales Problem

Auch bei Regen pflanzen Freiwillige junge Bäume.

Interessierte können im Besucherzentrum über die Region lernen.

Das Kyoto Protokoll empfiehlt Klimaschutz dort durchzuführen, wo er kostengünstig umgesetzt werden kann. Mittlerweile gibt es aber genügend Gründe für mehr regionalen Klimaschutz. Angespornt durch unsere Kunden, deren Wunsch es war, sich zusätzlich zu unserem Klimaschutzprojekt PROJECT TOGO, auch regional zu engagieren – haben wir das Projekt Nederland plus  ins Leben gerufen. 

Fakten zum Projekt:

  • Projekttyp: Kombizertifikat

  • Projektname: Nederland plus
  • Projektstandort: Niederlande und Togo

  • Projektstandard: Gold Standard (VER aus PROJECT TOGO)
  • Zusatzbeitrag: pro Zertifikat gehen 5 Euro direkt an den Nationalpark De Biesbosch
Auch bei Regen pflanzen Freiwillige junge Bäume.

Urlauber erkunden De Biesbosch per Kanu.

zur webseite des Nationalparks 
Für weitere Impressionen klicken Sie auf die Bildergalerie.

Das könnte Sie AUCH INTERESSIEREN

Über
natureoffice

MEHR ERFAHREN

11 Gründe für eine
Kompensation

download paper

Alle unsere
PROJEKTE

download broschüre

Unsere
Standorte

mehr erfahren

Das sind
WIR

mehr erfahren

Fragen &
Antworten

mehr erfahren

Anfänge &
VISIONEN

mehr erfahren

Neuigkeiten
aus projekten

mehr erfahren

Unser
Medienarchiv

mehr erfahren