ID-ABFRAGE

Ihr CO2-Footprint
steht am Anfang einer jeden
Klimaschutzstrategie

Ihr CO2-Footprint...
...alias CO2-Bilanz, CO2-Fußabdruck

Wie ein aussagekräftiger und zuverlässiger CO2-Footprint gemacht wird,

wissen wir sehr genau. Wir freuen uns Ihnen behilflich sein zu dürfen!

sie kennen ihre CO2-emissionen und möchten diese ausgleichen?

 600

STUDIEN & BILANZEN

weltweit erstellt

8 000  +

UNTERNEHMEN

nutzen unsere Services

10

JAHRE

Erfahrung

Das Ergebnis einer CO2-Bilanz, also einer Emissionsberechnung, ist der CO2-Fußabdruck. Er gibt Auskunft darüber, welche Menge an Treibhausgasen durch einen Prozess, z.B. die Herstellung eines Produktes bis hin zum Betrieb eines gesamten Unternehmens, emittiert werden. Für alle Handlungen, Aktivitäten, Geschäfts- und Produktionsprozesse können mittels der Erhebung einer Bilanz CO2-Fußabdrücke ermittelt werden. 

Der CO2-Fußabdruck wird in sogenannten CO2-Äquivalenten (CO2e) angegeben. Da, gemäß Kyoto-Protokoll, neben dem prominenten Kohlenstoffdioxid ebenfalls die Emissionen fünf weitererer Treibhausgase berücksichtigt werden müssen.  Methan (CH4), Lachgas (N2O), Schwefelhexafluorid (SF6), Fluorkohlenwasserstoffe (FKW), Perfluorcarbone (PFCs) und Stickstofftrifluorid (NF3), wobei das Treibhauspotenzial von Methan um Faktor 21 und von Schwefelhexalfluorid um  Faktor 22.800 deutlich über dem von CO2 liegt.

In den letzten Jahren hat der CO2-Fußabdruck stark an Bedeutung gewonnen. Zum Einen dazu die Klimaauswirkungen von diversen Aktivitäten zu ermitteln. Zum Anderen um auf dieser Basis anschließend gezieltere Klimaschutz-Maßnahmen zu ergreifen. Beispielsweise eine konkrete Klimaschutzstrategie mit geeigneten Reduktionsmaßnahmen.
 

Es wird unterschieden zwischen:

1 Corporate Carbon Footprint
(CCF - Unternehmensbilanz)

Ihre Unternehmensbezogene Klimaschutzstrategie

Beim Corporate Carbon Footprint  werden alle relevanten Treibhausgasemissionen eines Unternehmens, bezogen auf einen Zeitraum - meist 1 Jahr - ermittelt und in einer Bilanz ausgewiesen.

Neben direkten Emissionen - “Scope 1″ -  und CO2-Emissionen aus  Energie - “Scope 2″ - werden die  weiteren indirekten CO2 - Emissionen - “Scope 3″ - in die Berechnung einbezogen.

Scope 3 enthält  alle indirekten CO2-Emissionen aus zugekauften Rohstoffen, Dienstleistungen, Geschäftsreisen, Lieferanten- und Kundenaktivitäten. 

Für alle Unternehmen, nicht nur die, die sich bereits im Tätigkeitsfeld Nachhaltigkeit engagieren, ist der individuelle CO2-Fußabdruck ein extrem wichtiges (das Einzige!) und sinnvolles Instrument zur Bewertung ihrer Klimawirkung. In großen Unternehmen ist der CO2-Fußabdruck zentraler Bestandteil der Ökobilanz und somit der Nachhaltigkeitsberichterstattung. Der CO2-Fußabdruck ist ebenfalls ein elementarer Bestandteil des Nachhaltigkeitsmanagements eines Unternehmens, da erst der CO2-Fußabdruck die Basis für formulierte Reduktionsziele sein kann.

Dabei gibt der CO2-Fußabdruck Auskunft darüber, in welchen Geschäftsbereichen die meisten Treibhausgase freigesetzt werden, wo das größte Potenzial für Reduktionsmaßnahmen liegt. Nicht zuletzt hat auch gerade dadurch der individuell auf das Unternehmen bezogene CO2-Fußabdruck große wirtschaftliche Bedeutung, da eine zielgerichtete Einsparung möglicher Ressourcen oder Energie  dazu beitragen kann, Betriebskosten eines Unternehmens nachhaltig senken.
'
Im Rahmen unternehmerischer Strategien zum Klima- und Ressourcenschutz liefert der CO2-Fußabdruck auch die Basis für die Formulierung von begründeten Reduktionszielen und ist damit ein wichtiges Element des Nachhaltigkeitsmanagements.

So stellt der regelmäßig ermittelte (meist jährlich) CO2-Fußabdruck auf Unternehmensebene eine wichtiges Maß für den Fortschritt  und den Erfolg des Nachhaltigkeitsengagements eines Betriebes. Die sinnhafte und glaubwürdige Auseinandersetzung mit den eigenen CO2-Emissionen beeinflusst zudem die  Außenwirkung des Unternehmens und trägt dazu bei, wie es von Kunden, Partnern, Investoren, Lieferanten und Marktbegleitern wahrgenommen wird. 

Ein aktiver Umgang mit dem Thema Nachhaltigkeit ist längst kein Trend mehr sondern, gerade im Rahmen der Beziehungen zu Stakeholdern, unverzichtbar. Eine ehrliche und glaubhafte Kommunikation der durchgeführten und/ oder geplanten Maßnahmen bildet dafür die Voraussetzung. chI

BITTE SENDEN SIE MIR INFORMATIONEN ZUM CCF

2 Product Carbon Footprint (PCF - Produktbilanz)

Ihre Produktbezogene Klimaschutzstrategie

Ein Product Carbon Footprint liefert alle CO2-Emissionen entlang des gesamten Lebensyzyklus eines gewissen Produktes.

Der PCF kann für Unternehmen besonders wichtig sein, da immer mehr Konsumenten über die Klimaauswirkungen der Produkte, die sie kaufen möchten, informiert werden wollen.

Unsere flexiblen Modelle zur Ermittlung von Product Carbon Footprints eignen sich bestens für die Berücksichtigung bereits kleinster Änderungeen im Produktionsablauf.

Ein Product Carbon Footprint liefert alle CO2-Emissionen entlang des gesamten Lebensyzyklus eines gewissen Produktes, von den eingekauften Rohstoffen bis zur Auslieferung  („Cradle-to-gate“) oder sogar oder darüber hinaus über die Nutzungsdauer bis hin zur Entsorgung („Cradle-to-grave“) und kann für Unternehmen besonders wichtig sein, da immer mehr Konsumenten über die Klimaauswirkungen der Produkte, die sie kaufen möchten, informiert werden wollen. 

Unsere flexiblen Modelle zur Ermittlung von Product Carbon Footprints eignen sich bestens für die Berücksichtigung bereits kleinster Änderungeen im Produktionsablauf. Ermittelt werden die produktbezogenen CO2-Emissionen berechnen wir nach den anerkannten internationalen Richtlinien des Greenhouse Gas protocol oder der DIN ISO 14064. 

Abgeleitet wird der CO2-Fußabdruck Ihres Produktes aus der CO2-Bilanz Ihres Unternehmens. Nach der Ermittlung des Product Carbon Footprint sind Sie in der Lage CO2-Emissionen entweder produkt- oder auftragsbezogen zu ermitteln. Mit unserer Softwarelösung nature.iO geben wir Ihnen ein, auf Ihr Produkt(e) zugeschnittenes Tool an die Hand, mit dem Sie individuelle Aufträge berechnen können der jedem Kunden CO2-Emissionen ausweist. Gleiches gilt im Bereich Ihrer Dienstleistungen.

Als Unternehmen jeglicher Branche erhalten Sie auf Wunsch, nach Ermittlung der CO2-Blanz Ihres Produktes oder Ihrer Dienstleistung einen Zugang zu unserem innovativen und leicht zu bedienenden Berechnungssystem nature.io. Hier können Sie ganz einfach und ohne großen Zeitaufwand bei Ihnen angefragte Leistungen anlegen und ausrechnen, wieviele CO2-Emissionen hier entstehen. Sie erzeugen ein Angebot, das Sie Ihrem Kunden vorlegen können und dieser entscheidet sich dann, ob er einen Beitrag zum Klimaschutz leisten möchte und den Mehrpreis für Klimaneutralität entrichten möchte.

Um auch in anderen Prozessen Effizienz zu gewährleisten bieten wir Ihnen zudem die Möglichkeit der Anbindung verschiedener API-Schnittstellen an Ihre Prozesse. So können wir unsere Lösungen zur CO2-Bilanzierung an diverse ERP-Systeme als auch individuell programmierte Lösungen andocken (Webshops). 

BITTE SENDEN SIE MIR INFORMATIONEN ZUM PCF

Wir bilanzieren gemäß
Greenhouse Gas Protocol
und  ISO-Norm 14064-1

Ich bin an einem CO2-FootPrint interessiert - bitte rufen sie mich zurück!

Der Mechanismus Klimaneutralität.

Alle unsere Leistungen im Bereich Consulting

Klimaschutz sinnvoll in Ihrem Unternehmen zu integrieren, das ist unsere Aufgabe. Gemeinsam erarbeiten wir
Ihren Klimaschutzfahrplan. Profitieren auch Sie von der langjährigen Erfahrung unserer kompetenten Mitarbeiter!

CO2- 
Footprints

mehr erfahren

CO2- 
Reduktion

mehr erfahren

CO2- 
ausgleich

mehr erfahren

Klimaschutz 
Strategien

mehr erfahren

IT-System- 
integrationen

mehr erfahren

Erfolgreiches 
Marketing

mehr erfahren

Mitarbeiter
Sensibilisierung

mehr erfahren

Workshops &
Trainings

mehr erfahren

Referenten &
Moderatoren

mehr erfahren

KUNDEN und PARTNER

Klimaschutz lässt sich auf unterschiedlichste Bereiche anwenden.
Ein paar unserer Kunden geben Einblick und zeigen wie sie Klimaschutz betreiben.


Das könnte Sie auch interessieren

Gemeinsam mit Ihnen tragen wir mit unseren Bemühungen im Klimaschutz dazu bei, einerseits das Klima zu
erhalten und andererseits das Leben vieler, in den Projektregionen lebenden Menschen, zu verbessern.

Über
natureoffice

MEHR ERFAHREN

11 Gründe für eine
Kompensation

download paper

Alle unsere
PROJEKTE

download broschüre

Unsere
Standorte

mehr erfahren

Das sind
WIR

mehr erfahren

Fragen &
Antworten

mehr erfahren

Anfänge &
VISIONEN

mehr erfahren

Neuigkeiten
aus projekten

mehr erfahren

Unser
Medienarchiv

mehr erfahren