PROJECT TOGO - 
Die Details 2010 - heute

FAKTEN, FAKTEN, FAKTEN!

Das Internet hat seine Nutzer erzogen: Heute will man nicht mehr nur wissen, dass etwas passiert, man
will wissen, warum und wie es passiert. Geheimnisse sind nur in Ausnahmen erlaubt, Transparenz ist die
Regel – und wird längst eingefordert.“ 

                                                                                                                                                                                                                                                                         Sascha Lobo

1 500 000+ 

Bäume

neu gepflanzt

4

Wasserbrunnen

gebaut

120 +

Schafe

gespendet

PROJECT TOGO
Naturwaldaufforstung

Projekthistorie 2010 - Heute - Morgen...

Nach der ersten Zertifizierung, durchgeführt vom TÜV Süd, wurde der Klimaschutzstandard  CarbonFix an den Gold Standard verkauft und ist in im Gold Standard aufgegangen.
Auch die Transition von CarbonFix zu Gold Standard hat PROJECT TOGO erfolgreich umgesetzt. Die letzte Zertifizierung im Rahmen des Gold Standards fand 2017/2018 durch die Hamburger Prüfungsgesellschaft GFA statt. Der Zertifizierungsbericht wurde im Januar 2018 vom Gold Standard akzeptiert und genehmigt. 

Zertifizierungs- und Prüfberichte

Umfangreiche Zertifizierungs- und Prüfberichte... und alles auf englisch... 

Verschaffen Sie sich einen Eindruck über den Umfang einer Zertifizierung. Sie finden alle Berichte unten zum Download bereit stehend.

Unser Klimaschutzprojekt erfüllt
12 der 17 Global Goals der UN AGENDA 2030

"Aufforstungsprojekte sind der Schlüssel für die Förderung von 12 der 17 Nachhaltigkeitszielen
der Weltgemeinschaft im Rahmen der Agenda 2030 in Afrika." 

Für natureOffice, als Projektentwickler, ist es wichtig, dass sich das Projekt fortlaufend weiterentwickelt. Neben dem Naturwald ist die Entwicklung der sozialen Struktur in der Region ein ganz wichtiger Faktor. Dabei geht es darum, mit den Menschen vor Ort selbsttragende Wertschöpfungsketten für eine nachhaltige Entwicklung zu fördern.

 

FAKTEN zum Projekt

REGISTERNUMMER

GS 3951

PROJEKTTYP

Wiederaufforstung von Brachland zu Naturwald

PROJEKTSTART

Juni 2010

PROJEKTLAUFZEIT

30 Jahre

TRANSPARENZ

laufende Projektevaluierung und -dokumentation online und auf Nachfrage

PROJEKTSTANDARD

bis Juli 2018 Gold Standard als Verified Emission Reduction
 (VER) ab August weitere Flächen in Anlehnung an den Gold Standard und CCBS in Vorbereitung

PROJEKTSTATUS

zertifiziert, Report No. 600500930 / TG-PTX (2014 TÜV Süd, 20180 GFA Hamburg)

Global Goals (SDGs)

1 - 2 - 3 - 4 - 5 - 6 - 7 - 8 - 12 - 13 - 15 - 16

CO-BENEFITS

Integrated location consolidation with economic empowerment, education and training, health-, energy- and water infrastructure

PROJEKTFLÄCHE

1.000 HA + ab 2018 weitere Flächen in vorberetiung

GESAMTEINSPARUNG

396.000 TONNEN CO2 über die laufzeit von 30 jahren 

Das sind unsere Tätigkeiten in der Naturwaldaufforstung

Bei der Naturwaldaufforstung in Afrika, speziell auf degradierten Böden oder Brachflächen, unterscheiden wir zwischen wiederkehrenden und einmaligen Tätigkeiten.

Einmalige Aktivitäten auf der Fläche

  • Flächenvermessung per GPS
  • Auswertung von Satellitenaufnahmen
  • Nachweisführung über fehlenden Baumbestand der letzten 50 Jahre
  • Grenzsteinsetzung an den Flächenrändern
  • Planung und Anlegen der Brandschneisen
  • Planung der Standorte für die Baumschulen
  • Planung der Wasserversorgung der Baumschulen
  • Bestimmung der Baumarten, die auf der Fläche gepflanzt werden sollen
  • Recherche zu Baumwachstafeln/ Literaturrecherche
  • Abstimmung mit Forstämtern und lokalen Universitäten
  • Qualitätsfestlegung der Baumsamen
  • Keimtests
  • Keimtestverfahren etablieren

Derzeit sind keine Gold Standard Zertifikate aus PROJECT TOGO erhältlich. Damit Sie sich jedoch weiterhin in PROJECT TOGO engagieren können haben wir unsere Reihe der Kombiprojekte um TOGO plus erweitert. Je nach gewähltem Klimaschutzprojekt zum CO2-Ausgleich im VCS oder Gold Standard.
Ebenfalls können Sie sich zukünftig in der Naturwaldaufforstung, betrieben und umgesetzt in Anlehnung an die Regularien des Gold Standard, engagieren.
Auch die neuen Flächen werden wie bereits im Gold Standard, regelmäßig von zugelassenen und erfahrenen Auditoren geprüft.

Wiederkehrende Aktivitäten auf der Fläche

  • Reinigen der Brandschneisen (2 x jährlich, nach der Regenzeit)
  • Freihalten der Zuwege
  • Betrieb der Baumschulen
  • Beschaffung der Baumsamen (Sammeln und Zukauf)
  • Füllen der Pflanzbeutel (Polybags - zukünftig biologisch abbaubare!) 
  • Produktion von biologischem Dünger
  • Vorbereiten der Pflanzbeete für die Direktsaat
  • Pflege der Setzlinge in den Baumschulen
  • Flächenvorbereitung für die Pflanzung der jungen Bäume
  • Transport der Setzlinge zu den Pflanzstellen
  • Pflanzung der Setzlinge und regelmäßige Kontrolle (zu Beginn der Regenzeit) 
  • GPS Vermessung der Pflanzorte
  • Führung des Flächenbuches
  • Reinigen der Pflanzstellen nach der Regenzeit (Unkraut- ,Grasentfernung)
  • Kontrolle der Pflanzen auf Krankheiten und Schädlinge
  • Feuerwache auf der Fläche
  • Sensibilisierungsworkshops in den angrenzenden Projektdörfen hinsichtlich Feuervermeidung
  • allgemeine Flächenkontrolle (Zäune, Wege, Brandschneise)

Das könnte Sie AUCH INTERESSIEREN

PROJECT TOGO 
DER FILM

MEHR ERFAHREN

PROJECT TOGO
Die Kundenreise 2018

mehr erfahren

PROJECT TOGO
Das kombiprojekt

mehr erfahren

PROJECT TOGO
Die details 

mehr erfahren

PROJECT TOGO
YES, WE PLANT!

mehr erfahren

PROJECT TOGO
Der naturwald

mehr erfahren

PROJECT TOGO
Der Schulwald

mehr erfahren