kinnaur/ Himachal pradesh 
Wasserkraft
indien

Kinnaur/ himachal pradesh
Wasserkraft

Sutlej River, INDIEN*

Der Sutlej River entspringt in Tibet in der Nähe des 6.714 m hohe Berges Kailash und verläuft durch steile Täler und Schluchten durch die Himalaya Berge und Ausläufer in die Ebenen von Nordindien und
Pakistan.

Das Wasserkraftprojekt Karcham-Wangtoo bildet einen Teil eine Gesamtplans für die Entwicklung des Wasserkraftpotenzials des Sutlej-Einzugsgebiets. Die Projektaktivität wurde entwickelt, um den akuten
Mangel an Stromerzeugungskapazität in der nördlichen Region Indiens insbesondere zum Zeitpunkt der Spitzenlast des Systems, durch die Entwicklung eines erneuerbaren und vielseitigen Flusswasserkraftprojekts bei Karcham & Wangtoo zu verringern.

Das Wasserkraftwerk hilft insgesamt den Anteil der Erneuerbaren Energien in dieser Region zu fördern. Auf diese Weise wird der Bau eine mit Kohle oder Gas oder Öl befeuerten Wärmekraftwerks mit ähnlicher Kapazität für die Versorgung des vorrangig auf fossilen Brennstoffe basierenden regionalen Netzes verzögert, was zu einer Verringerung der Kohlendioxidemissionen (CO2) in der Atmosphäre führt.

Bei der Projektentwicklung wurde insbesondere darauf geachtet, das Anwohner der Flussregion, wann immer möglich, in das Projekt eingebunden wurde um so auch einen wirtschaftlichen Zusatznutzen zu erzeugen.

*indien

Klimaschutz ernst genommen - mit eigenem Kohle-Ausstiegs-Gesetz

Laut Klimaschutzindex 2017 (Germanwatch) liegt Indien mit Platz 20 ganze neun Plätze vor (!) Deutschland im internationalen Klimaschutzranking.

Und obwohl Indien aufgrund seiner Bevölkerungszahl von 1,3 Mrd. zu den zehn größten CO2-Emittenten gehört, sind seine Pro-Kopf-Emissionen noch auf einem relativ niedrigen Niveau. Trotzdem steigen die Emissionen des Landes derzeit rapide an. Etwa 25 Prozent des steigenden Energieverbrauchs ist zwar durch Erneuerbare Energien abgedeckt, dennoch gibt es ausreichend Spielraum für Verbesserungen.

Indiens Regierung will den Anteil der erneuerbaren Energien bis 2022 vervierfachen. Bereits heute ist in Indien Strom aus Solarkollektoren die preiswerteste Stromquelle. Bis 2026 sollen alle Kohlekraftwerke abgeschafft werden. In 58 Entwicklungsländern, dazu zählt auch Indien, ist Strom aus Wind und Sonne bereits jetzt preiswerter als Strom aus fossilen Energieträgern. (Bloomberg)

Mit unseren Klimaschutzprojekten aus Indien unterstützen wir die Klimaschutzbemühungen der Zentralregierung, die bereits seit Jahren eine echte Vorreiterrolle einnimmt im Vergleich zu Deutschland. Deutschland, als angeblicher Klimaschutz-Vorreiter subventioniert heute, und wohl auch die nächsten Jahrzehnte die Braunkohleverstromungmit Milliarden an Steuergeldern.

Alle unsere Erneuerbare-Energien-Projekte

Kompensieren Sie Ihre CO2-Emissionen mittels Zertifikaten aus Erneuerbare-Energien-Projekte!
In unserem Portfolio findet sich genau das Projekt welches zu Ihrem Unternehmen passt!

Bujagali Hydropower 
Uganda

mehr erfahren - uganda

Mytrah Wind Power 
Indien

mehr erfahren - indien

Sarbari Hydropower 
Indien

mehr erfahren - INDIEN

Fundao Santa-Clara
brasilien

mehr erfahren - brasilien

Saysetha Hydropower 
LAOS

mehr erfahren - Laos

Prony Wind Power 
neukaledonien

mehr erfahren - neukaledonien

Bac Lieu Wind Farm 
vietnam

mehr erfahren - vietnam

Changbin/ Taichung 
taiwan

mehr erfahren - taiwan

Hindustan Spinners
indien

mehr erfahren - indien

Aura Solar I
Mexico

mehr erfahren - mexico

Siam Solar Energy
Thailand

mehr erfahren - Thailand

Das könnte Sie auch interessieren

Über
natureoffice

MEHR ERFAHREN

11 Gründe für eine
Kompensation

download paper

Alle unsere
PROJEKTE

download broschüre

Unsere
Standorte

mehr erfahren

Das sind
WIR

mehr erfahren

Fragen &
Antworten

mehr erfahren

Anfänge &
VISIONEN

mehr erfahren

Neuigkeiten
aus projekten

mehr erfahren

Unser
Medienarchiv

mehr erfahren